Fasnachtschüechli

   
Rezept für ca. 8 Chüechli / Zubereitung: ca. 50 Minuten / Ruhezeit: ca. 30 Minuten 
  Mise en place

Es ist nicht ganz einfach Fasnachtschüechli zuzubereiten. Das hauchdünne Gebäck verlangt eineiges an Fingerspitzengefühl für das "ausziehen" (auswallen) des Teiges und dem anschliessenden frittieren. 

Für den Teig
Butter schmelzen und auskühlen lassen. Eier, Rahm, Salz und Zucker verrühren. Mehl und Butter beigeben. Alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Anschliessend zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Teig in Portionen à ca. 40g teilen. Diesen auf wenig Mehl so dünn wie möglich zu Rondellen auswallen. Mit bemehlten Händen unter den Teig fassen. Diesen von innen nach aussen vorsichtig dünn ausziehen. Der Teig ist genug dünn, wenn man durch ihn hindurch sieht. 

Öl in einer weiten Pfanne auf ca. 180 Grad erhitzen. Um zu kontrollieren, ob die gewünschte Temperatur erreicht ist, den Stiel einer Holzbratschaufel in das Öl tauchen. Sprudelt das Öl leicht, ist die Frittiertemperatur erreicht.

Fasnachtschüechli nacheinander im Öl rundum 3-5 Minuten goldgelb frittieren. Mit zwei Kellen aus dem Öl heben. Auf Haushaltpapier abropfen lassen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. 
 
                         
  25g Butter
3 Eier
0.75dl Rahm
1 Prise Salz
2 EL Zucker
320g Mehl
Mehl zum Auswallen
Öl zum Frittieren
Puderzucker zum Bestäuben
 

Telefon 044 723 71 18
Tischreservation
Tischenloostrasse 55
8800 Thalwil

365 Tage im Jahr geöffnet
Anfahrt (Google Maps)
Newsletter abonnieren
Imagefilm